Tierhaltung

Term Definition
Tierhaltung

Führt Tierhaltung zu erheblichen Beeinträchtigungen für andere Mieter oder Nachbarn, können diese ihre Miete um bis zu 15 Prozent mindern (siehe Mietminderungstabelle).

Hält der Vermieter 30 Katzen in der Erdgeschosswohnung und kommt es hierdurch für die Nachbarn zu erheblichen Beeinträchtigungen, können diese die Miete um 15 Prozent kürzen (AG Brühl 28 C 402/05).

Das Gericht stellte fest, dass erhebliche Geruchsbelästigungen durch Fäkalien vorlagen. Die Katzen hätten Flöhe gehabt. Der Balkon der Mieter hätte wegen des Gestanks eigentlich nie genutzt werden können, Lüften sei aus den gleichen Gründen kaum möglich gewesen.

Letztlich sei eine Mietminderung von 15 Prozent mehr als angemessen. Allein aus dem Umstand heraus, dass nicht ausreichend gelüftet werden konnte, der Gestank sich auf die gesamte Mieterwohnung auswirkte und nachts bei geschlossenen Fenstern geschlafen werden musste, rechtfertige die entsprechende Kürzung der Miete.

Zugriffe - 639

Sie wissen nicht mehr weiter?

Bei uns finden Sie die passenden Ansprechpartner ganz in Ihrer Nähe.

Helfen bei Auseinandersetzungen mit Vermietern.
Beratung und Vertretung bei Mitrechtsproblemen.
Helfen bei Baumängeln Ansprüche gegen den Vermieter durchzusetzen.

Neuigkeiten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. In unserer Datenschutzerklärung können Sie dieser Einwilligung widersprechen.
Okay Datenschutzerklärung