Vermieter-Fragebögen: Wo dürfen Mieter schummeln?

Mittwoch, 30 August 2017 Publiziert in Tipps für Mieter

 

Kein Mieter kommt bei der Wohnungssuche um die Beantwortung teilweise umfangreicher Fragebögen mehr herum. Aber nicht jede Frage muss der Mieter beantworten und nicht jede Frage muss wahrheitsgemäß beantwortet werden

Häufig werden Fragen gestellt, die in den Privat- oder Intimbereich des Mieters gehen und daher unzulässig sind.
Zwar ist die Beantwortung der Vermieterfragen bzw. das Ausfüllen der Selbstauskunft freiwillig. Allerdings, wer nicht mitspielt und nicht antwortet, hat kaum eine Chance, die gewünschte Wohnung zu bekommen. MieterDirekt empfiehlt daher, alle Frage zu beantworten, nicht immer muss die Antwort aber korrekt sein..

Fragen, an denen der Vermieter ein berechtigtes Interesse hat, müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Das sind vor allem die Fragen, mit denen festgestellt werden kann, ob der Mieter die zukünftige Wohnung bezahlen kann. Folgende Fragen sind daher in jedem Falle wahrheitsgemäß zu beantworten:

· Fragen nach dem Einkommen und nach dem Arbeitsplatz.

· Fragen nach der Anzahl der Personen, die in die Wohnung einziehen sollen.

· Frage nach einem Haustier, das der Mieter mitbringen will.

  • Frage nach einem laufenden Insolvenzverfahren
  • Frage nach Mietschulden


Anders sieht es aber bei Fragen aus, die mit dem Mietvertrag nicht unmittelbar etwas zu tun haben und den Privatbereich betreffen. Hier gehen den Vermieter die Antworten nichts an.

  • Fragen, ob Kinder geplant sind.
  • Fragen, ob die Ehefrau schwanger ist.

· Fragen, ob der Ehepartner Ausländer ist.

  • Fragen, ob Vorstrafen vorliegen.

· Fragen, wie man sich die ideale Wohnungseinrichtung vorstellt.

  • Fragen nach dem Musikgeschmack und –vorlieben.
  • Fragen nach häufigem Besuch.
  • Fragen nach sexuellen Neigungen.

· Fragen nach einer Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung, Partei- oder Vereinszugehörigkeit

  • Fragen nach akuten oder früheren Krankheite.

· Fragen nach Vorstrafen

  • Frage, ob Sie Raucher sind
  • Fragen nach Grundbesitz, Wertpapieren, Goldvorräten

All diese Fragen kann der Mieter beantworten, wie er will. So kann auch die Antwort gewählt werden, die dem Vermieter wahrscheinlich am besten gefallen wird.

Gelesen 579 mal
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. In unserer Datenschutzerklärung können Sie dieser Einwilligung widersprechen.
Okay Datenschutzerklärung